Passendes Angebot für Bolzenschweißen im Lohn

Die Funktionsweise beim Bolzenschweißen

Das Schweißen von Bolzen basiert auf dem Verfahren des Lichtbogenschweißens. Die Hitzequelle liegt dabei beim generierten Lichtbogen. Gerade wenn verschieden Stoffarten miteinander verschweißt werden sollen, ist das Bolzenschweißen die richtige Wahl. Dabei können beispielsweise Aluminium, Messing und Edelstahlbolzen verarbeitet werden. Ein individuelles Angebot für Bolzenschweißen in Lohn erhalten Sie direkt bei uns. Bolzen und Werkstück können auf diese Weise persistent miteinander verbunden werden. Zudem ist diese Art des Schweißens rationell, da der erzeugte Lichtbogen direkt dazwischen gezündet wird. Allerdings gibt es zwei unterschiedliche Verfahren bei der Zündung: Zum einem die Spitzenzündung und zum anderen die Hubzündung. Dies hängt von der Größe des Bolzens ab.

Das Bolzenschweißen mithilfe der Spitzenzündung

Damit dieses Verfahren erfolgreich gelingt, muss eine relativ kleine Spitze an der Bolzenunterseite angebracht sein. Somit kann der Lichtbogen exakt an der Bolzenspitze gezündet werden. Die Unterseite des Bolzens schmilzt sehr schnell. Blechstärken ab 0,6 Millimetern können mit dem Spitzenzündungsverfahren sehr sicher geschweißt werden. Gerade die Bereiche der Elektroindustrie oder Fassadenbau profitieren von dem Bolzenschweißen mit Spitzenzündung besonders.

Das Bolzenschweißen mithilfe von Hubzündung

Dieses Verfahren basiert auf dem direkten Kontakt und einem geschlossenen Stromkreis. Dies gilt für die Größen M3 bis M12. Der Lichtbogen entsteht bei der Anhebung des Bolzens. Das Bolzenschweißen mit Hubzündung ist für Bleche ab einer Stärke von 2 Millimeter gedacht. Und das bringt gerade für die Industriezweige Maschinenbau oder Stahlbau viele Vorteile mit sich. Der Vorgang des Schweißens kann selbstverständlich auch mit langsamerem Tempo durchgeführt werden. Zudem können die Produktionsprozesse durch das Hubzündungsschweißen verbessert werden. Die eigentliche Voraussetzung, dass das Bolzenschweißen überhaupt funktioniert, ist die elektrische Leitfähigkeit des Werkstücks. Und für ein qualitativ hochwertiges Endergebnis müssen vor Beginn alle Verschmutzungen und Lackreste gänzlich entfernt werden. Außerdem sollte der Untergrund auf seine Schweißfähigkeit überprüft werden.

Pluspunkte beim fachmännischen Bolzenschweißen

Ein großer Vorteil beim Bolzenschweißen im Vergleich zum klassischen Verschrauben ist, dass das Teil gänzlich frei von Undichtigkeiten ist. Dafür sind die sehr kurzen Schweißzeiten verantwortlich. Die neu entstandene Verbindung besticht durch seine Festigkeit und seine hohe Rentabilität. Gerne erstellen wir ein passendes Angebot für fachgerechtes Bolzenschweißen in Lohn.

Weitere Themen

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)